Bildungsbewiligung Mediamatiker

Wir sind neu offiziell auch Ausbildner für MediamatikerInnen! Katja und Thomas stellen sich den Fragen rund um die Bildungsbewiligung für Mediamatiker.

Interview mit

Katja Airo und Thomas Wäspi

Katja, warum bildest du Lernende aus, was motiviert dich diese Extrameile täglich zu gehen?

Katja Airo – Mein Lehrmeister war sehr schlecht, er hat mich zu beginn der Lehre als billige Arbeitskraft gesehen und mich dementsprechend ausgenützt, bis das ans Licht kam. Danach war mein Abteilungsleiter (Ronny Loher), ein wandelndes Lexikon, immer mein Vorbild. Er hat mich damals dazu inspiriert, immer Neues lernen zu wollen und ich habe dadurch entdeckt, wie gerne ich Wissen weitergebe und wie wichtig es für einen Lernenden ist, eine kompetente und emphatische Person als Lehrmeister zu haben.

Amagoo bildet keine neuen PolygrafInnen mehr aus. Was waren die Hauptgründe für diesen Entscheid?

Katja Airo – Unsere Branche ist immer sehr schnelllebig und macht gerade einen grossen Wandel durch. Um mit dem Wandel zu gehen, muss man sich anschauen, welche Berufe dem Zeitgeist entspricht. Da der Polygraf nicht so breit gestreut ist wie der Mediamatiker, haben wir uns für den Schritt entschieden. Mit unseren Ressourcen war es an der Zeit, das Wissen von allen Abteilungen und nicht nur von einer zu bündeln und dadurch hat sich die Möglichkeit ergeben eine neue Ausbildung anzubieten.

Was lernen Mediamatiker Lernende bei Amagoo?

Katja Airo – Sie werden hier ein sehr breites Wissen erlernen. Vom Layouten, Bildbearbeitung mit Fotografie und Video, aber auch Webdesign, Buchhaltung, Marketing und Organisation. Und noch vieles mehr…

Leidet nun die Design-/Bildqualität bei Amagoo darunter?

Katja Airo – Glaube ich nicht, wir geben schliesslich das Wissen weiter. Mit der Ausbildung möchten wir qualitätsbewusste Leute ausbilden, die in ihrer beruflichen Zukunft viele offene Türen finden werden.

Welche Strategie steht hinter diesem Entscheid?

Thomas Wäspi – Eines unserer Alleinstellungsmerkmale ist die Kombination von digitalen Lösungen und Medienproduktion. Attraktive Angebote können wir mit neugierigen Menschen anbieten, die diese Kombination verstehen und auch leben. Wir denken, dass das Berufsbild Mediamatiker diesen Ansatz besser abdeckt als die Ausbildung zum Polygrafen.

Einige denken, dass Mediamatiker oberflächlich ausgebildet werden, was denkt Amagoo darüber?

Thomas Wäspi – Wir haben in den letzten Monaten gleich zwei Mediamatiker ins Team geholt und sind mit diesem Entscheid sehr glücklich. Die neuen Kollegen teilen einerseits unsere Werte und Mission, aber sie bringen auch eine solide Grundausbildung mit. Wir sehen, dass wir das Wissen vertiefen und gut einschulen müssen, aber das klappt sehr gut.

Wie ändert sich generell das Berufsbild in Unternehmen wie Amagoo?

Thomas Wäspi – Wir brauchen das Wissen aus den Domains, der Methodik der Digitalisierung. Während wir früher vor allem Lithografen und Polygrafen eingestellt haben, beschäftigen wir mehr und mehr Drucktechnologen, Softwareentwickler und eben, Mediamatiker. Es gibt aber auch viel Wissen, wo es keine offizielle Ausbildung gibt, z.B. Farbmanagement, Print Quality, Business Automation. Dieses Wissen bekommen wir über mehr Komplementarität in den Teams, bessere Zusammenarbeit in Teams und natürlich auch Plattformen zur effizienten Zusammenarbeit.