Wenn Content Management den Unterschied macht

Der häufigste Grund für eine Verzögerung in der Verpackungsproduktion ist das entdecken von Fehlern spät in dem Prozess. Zirka 60% dieser Fehler sind verursacht durch Versehen im “Kopieren“ und „Einfügen”.

Wo entstehen diese Content-Fehler?

Ein Produkt ist in der Regel in verschiedenen Variationen erhältlich (z.B. light, kalorienfrei, usw.). Je nach Region können weitere Versionen hinzukommen.
Normen und regulatorische Anforderungen und Nährwert-Informationen in den verschiedenen Markenartikel- und Private-Label-Segmenten machen Content Management noch schwieriger. Intransparente Kommunikationsstrukturen verursachen Fehler und damit verbundene Verzögerungen.

Aktuelle Praxis

Content-Änderungen werden oft in Excel-Tabellen, Word-Dateien oder sogar in E-Mails eingetragen und verschickt und meist mittels „Kopieren“ und „Einfügen“ übertragen. Diese Vorgangsweise ist fehleranfällig. Design-Adaptionen und Übersetzungen multiplizieren zudem die Komplexität und das Fehler-Risiko.

Wo Content und Reinzeichnungen zusammenkommen

Der Einsatz eines Content-Management-Systems (CMS) ermöglicht strukturierte Prozesse, um Inhalte effizient verwalten und bereitstellen zu können. Es ist ausserdem leicht einzurichten und ermöglicht hohe Effizienz durch einfache
-    Verwaltung verschiedenste Produkt-Variationen und Übersetzungen
-    Anpassung bestehender sowie Herstellung neuer Inhalte
-    Zuordnung von Aufgaben und Berechtigungen
-    Automatisierte Verlinkung der Inhalte in die entsprechenden Reinzeichnungen

Erkennen Sie diese Herausforderungen? Möchten Sie mehr wissen über die AMAGOO Cloud-Technologie-Dienstleistungen? Kontaktieren Sie uns jetzt!